Buesum-Tipps.de

Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise für die Büsum-App von Mimbii

Datenschutz

Die folgenden Hinweise zum Datenschutz können Sie jederzeit im Impressum der Büsum-App von Mimbii nachlesen. Das Impressum finden Sie in der geöffneten App am unteren Ende des Hauptmenüs.

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist

Die Anschrift und Kontaktdaten der Mimbii GbR finden Sie ebenfalls im Impressum der Büsum-App.

(1)
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung der Büsum-App erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

(2)
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

(4)
Sie können die im folgenden beschriebenen Erfassungen ihrer personenbezogen Daten verhindern, in dem Sie die Büsum-App offline verwenden. Da die Büsum-App offlinefähig ist, können Sie die meisten Funktionen der App auch offline nutzen. Deaktivieren Sie hierzu die WLAN- und die mobile Daten-Verbindung ihres Endgerätes.

(5)
Wenn Sie die Büsum-App verwenden, während Sie online sind, nimmt die App über das Internet Kontakt mit unserem Server auf, um Inhalte für die Nutzung der Büsum-App herunter zu laden. Hierbei wird von unserem System vorübergehend die IP-Adresse Ihres Endgerätes erfasst. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Server werden in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR-Abkommen) betrieben.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Inhalte an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Datenübertragung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der App-Inhalte ist dies der Fall, wenn der jeweilige Download beendet ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Inhalte für die Büsum-App ist für den Betrieb der App zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Wenn Sie die Büsum-App wie unter 4. beschrieben offline nutzen, werden keine App-Inhalte heruntergeladen.

(6)
Da es sich bei der Büsum-App um ein durch Werbung finanziertes Serviceangebot handelt, werden Werbeinhalte von Servern der Werbepartner des Anbieters über Ihren Online-Zugang heruntergeladen. Um die Häufigkeit der Werbeeinblendungen erfassen zu können, lädt die Büsum-App zusätzlich bei jeder Anzeige von Werbeinhalten ein sogenanntes Zählpixel von dem Server eines Web-Analyse-Anbieters. Bei den hierfür erforderlichen Netz-Verbindungen wird Ihre IP-Adresse auf den Servern der Werbepartner für kurze Zeit gespeichert um Ihnen Werbe-Inhalte und Zählpixel zusenden zu können. Die Server der Werbepartner werden in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem Vertragsstaat des EWR-Abkommens betrieben.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Werbung an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Datenübertragung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten Auslieferung der Werbung ist dies der Fall, wenn der jeweilige Werbe-Download beendet ist.

Die Anzeige von Werbung ist aus finanziellen Gründen für den Betrieb der Büsum-App zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Wenn Sie die Büsum-App wie unter 4. beschrieben offline nutzen, werden keine Werbe-Inhalte heruntergeladen.

(7)
Die Büsum-App verwendet „Cookies“. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und es erlauben Ihre Nutzung der Büsum-App zu analysieren und die in der App angezeigte Werbung auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst zur Verfügung zu stellen. Zu diesem Zweck wird der Inhalt der Cookies sowie Ihre IP-Adresse an die Server von Werbepartner des Anbieters übertragen und dort gespeichert. Die Server der Werbepartner werden in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem Vertragsstaat desEWR-Abkommens betrieben.

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Bei der erstmaligen Nutzung der Büsum-App wird der Nutzer durch die Anzeige dieser Datenschutzerklärung über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität des Werbeangebots in der ${AppName} zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie können Ihr Einverständnis zur Nutzung von Cookies zu Analysezwecken jederzeit widerufen. Nutzen Sie hierfür bitte den Datenschutz-Dialog im Impressum der Büsum-App. Wenn Sie die Büsum-App wie unter 4. beschrieben offline nutzen, werden keine Cookie-Inhalte übertragen. Sie können alle für die Büsum-App gespeicherten Cookies löschen in dem sie die App-Daten der Büsum-App löschen. Nutzen Sie hierfür bitte die Anwendungsverwaltung in den Einstellungen Ihres Endgerätes. Wenn Sie die Favoriten- oder die Notiz-Funktion der Büsum-App nutzen, sichern Sie diese bitte vor dem Löschen der App-Daten, da diese Daten ebenfalls gelöscht werden.

(8)
Die Büsum-App verwendet anonymisierte Identifikationsmermale (anonymisierte Endgeräte-ID), die es den Werbepartnern des Anbieters ermöglichen ihr Endgerät unabhängig von der verwendeten App wiederzuerkennen. Die anonymisierte Endgeräte-ID, ihre IP-Adresse, der Name des Urlaubsortes sowie das Thema des jeweilig benutzten App-Menüs (Beispiel: Radtouren) werden von der Büsum-App an die Server unserer Werbepartner übertragen. Die ebenfalls übertragene IP-Adresse wird nach Beendung der Übertragung unverzüglich gelöscht. Eine Nutzung der IP-Adresse zu Analyse-Zwecken findet nicht statt. Die Server der Werbepartner werden in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem Vertragsstaat des EWR-Abkommens betrieben.

Wie unter (7) im Detail beschrieben, wird bei der erstmaligen Nutzung der Büsum-App die Einwilligung zur Verarbeitung der anonymisierten Endgeräte-ID und der weiteren o.g. Daten eingeholt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung der anonymisierten Endgeräte-ID ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Mit Hilfe der anonymisierten Endgeräte-ID, dem Namen des Urlaubsortes und dem App-Menü-Thema können die Werbepartner Ihre App-Nutzung analysieren, um die in den Apps angezeigte Werbung auf Ihre individuellen Interessen hin anzupassen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie können Ihr Einverständnis zur Nutzung der anonymisierten Endgeräte-ID und der weiteren o.g. Daten jederzeit widerufen. Nutzen Sie hierfür bitte den Datenschutz-Dialog im Impressum der Büsum-App. Alternativ können Sie die Verwendung der anonymisierten Endgeräte-ID in den Einstellungen Ihres Endgerätes deaktivieren oder diese auf einen neuen zufälligen Wert setzen lassen. Wenn Sie die Büsum-App wie unter 4. beschrieben offline nutzen, wird die anonymisierte Endgeräte-ID und die weiteren o.g. Daten nicht übertragen.

(9)
Um die Inhalte und den Menüaufbau der Büsum-App an die Bedürfnisse der App-Nutzer anpassen zu können, wird die ID des jeweilig geöffneten App-Eintrages (App-Eintrag-ID) zusammen mit einer 9 stelligen Zufallszahl (anonymisierte App-Nutzer-ID) an unsere Server übertragen. Die anonymisierte App-Nutzer-ID ermöglicht es uns die Nutzer der Büsum-App von einander zu unterscheiden. Mit Hilfe der übertragenen Daten erstellen wir Nutzungsstatistiken um z.B die Relevanz von Inhalten zu überprüfen. Bei der Übertragung der anonymisierten App-Nutzer-ID und der App-Eintrag-ID wird ebenfalls ihre IP-Adresse übertragen. Diese wird nach Beendung der Übertragung unverzüglich gelöscht. Eine Nutzung der IP-Adresse zu Analyse-Zwecken findet nicht statt. Unsere Server werden in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem Vertragsstaat des EWR-Abkommens betrieben. Die anonymisierte App-Nutzer-ID und die App-Eintrag-ID werden auch erfasst, wenn Sie die Büsum-App wie unter 4. beschrieben offline nutzen.

Wie unter (7) im Detail beschrieben, wird bei der erstmaligen Nutzung der Büsum-App die Einwilligung zur Verarbeitung der anonymisierten App-Nutzer-ID und der weiteren o.g. Daten eingeholt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung der anonymisierten App-Nutzer-ID ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Mit Hilfe der anonymisierten App-Nutzer-ID und der App-Eintrag-ID können wir die App-Nutzung analysieren, um die Apps interessanter und besser bedienbar zu machen. Die resultierenden Nutzungsstatistiken sind ebenfalls für die Vermarktung der in der Büsum-App enthaltenen Werbeflächen von großer Bedeutung. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie können Ihr Einverständnis zur Nutzung der anonymisierten App-Nutzer-ID und der weiteren o.g. Daten jederzeit widerufen. Nutzen Sie hierfür bitte den Dattenschutz-Dialog im Impressum der Büsum-App.

(10)
Die Büsum-App verwendet die Karte der OpenStreetMap Foundation (OSM-Foundation) zur Anzeige von Positionen in der Karte. In den meisten Fällen ist das Herunterladen von Karten-Teil-Bildern (Karten-Kacheln) nicht erforderlich, da diese in der Büsum-App bereits enthalten sind (Offline-Karte). Sollte eine Karten-Kachel nicht in der Büsum-App enthalten sein, wird diese Karten-Kachel von den Servern der OpenStreetMap Foundation (OSM-Foundation) heruntergeladen. Hierbei wird von den Servern der OSM-Foundation vorübergehend die IP-Adresse Ihres Endgerätes erfasst. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Nach Angabe der OSM-Foundation (Stand Mai 2018) werden die OSM-Server in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem Vertragsstaat des EWR-Abkommens betrieben. Wenn Sie sich ausserhalb der Europäischen Union befinden, können sich die in der Übertragung beteiligten Server auch ausserhalb der Europäischen Union befinden.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch die Server der OSM-Foundation ist notwendig, um eine Auslieferung der Karten-Kacheln an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Datenübertragung gespeichert bleiben. Die Datenschutzerklärung der OSM-Foundation in englischer Sprache können Sie hier einsehen: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy

Die Erfassung der Daten zum Herunterladen der Karten-Kacheln ist für die Nutzung der Kartenfunktion in der App zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Wenn Sie die Karten-Funktion der Büsum-App nicht nutzen, werden keine Karten-Kacheln von den Servern der OSM-Foundation heruntergeladen. Wenn Sie die Büsum-App wie unter 4. beschrieben offline nutzen werden ebenfalls keine Karten-Kacheln heruntergeladen.

(11)
Bei Verweisen auf extern, von Dritten, vorgehaltene Inhalte (Links), die Sie mit Ihrem Browser aus dieser App heraus öffnen, tritt Ihr Browser unter Verwendung Ihrer IP-Adresse direkt mit dem Angebot des externen Dritten in Verbindung. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für die Büsum-App und nicht für Zugriffe Ihres Browsers auf Angebote Dritter.

(12)
Wenn Sie die App nicht aktiv nutzen, werden von der Büsum-App keine Daten gesendet oder empfangen.

(13)
Benutzen Sie die Büsum-App bitte nur, wenn Sie mit der Datennutzung wie in diesen Hinweisen beschrieben einverstanden sind. Sie bestätigen Ihre Zustimmung, indem Sie diesen Dialog mit „Ich stimme zu“ schließen. Ihr diesbezügliches Einverständnis können Sie jederzeit gegenüber der Mimbii GbR widerrufen. Haben Sie Ihr Einverständnis nicht erklärt oder widerrufen Sie es, findet eine Datennutzung wie in diesen Hinweisen beschrieben nicht statt.

Ihre Rechte gemäß DSGVO

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der Verantwortlichen zu:

Auskunftsrecht
Sie können von der Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von der Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch die Verantwortliche oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber der Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es der Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. die Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von der Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung
Sie können von der Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und die Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte
Hat die Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist sie gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft sie unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten, dem die Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der Verantwortlichen geltend gemacht, ist diese verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber der Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie der Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die Verantwortliche, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Verantwortlichen übertragen wurde.

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und der Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen die Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft die Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens der Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.


Die oben stehenden Abschnitte ‚Datenschutz‘ und ‚Ihre Rechte gemäß DSGVO‘ basieren auf der Musterdatenschutzerklärung von Prof. Dr. Thomas Hoeren und Mitarbeitern der Forschungsstelle Recht des DFN-Vereins.

Nutzungsbedingungen

1. Kosten
Während der Nutzung der Büsum-App werden Datenaktualisierungen, Werbeinhalte und in seltenen Fällen Kartenausschnitte aus dem Internet bezogen. Aufgrund des resultierenden Datenverkehrs enstehen Kosten, deren Höhe vom verwendeten Online-Tarif abhängt.

Bitte prüfen Sie regelmäßig die durch den Datenverkehr verursachten Kosten.

2. Vertragsverhältnis
Die Nutzung der Büsum-App begründet keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Anbieter und dem Nutzer. Der Anbieter behält sich das Recht vor die Büsum-App ohne vorherige Ankündigung teilweise oder vollständig zu verändern oder die Verbreitung einzustellen.

3. Haftungsbeschränkung für unentgeltliche Dienste
Sollte durch die Nutzung der unentgeltlich zur Verfügung gestellten Büsum-App (einschließlich des Abrufs von kostenlosen Inhalten oder Diensten) ein Schaden entstehen, so haftet der Anbieter nur, soweit der Schaden aufgrund der vorgesehenen Nutzung der unentgeltlichen Inhalte und/oder Dienste entstanden ist, und nur bei Vorsatz (einschließlich Arglist) und grober Fahrlässigkeit des Anbieters.

4. Inhalte

4.1 Allgemein
Die Nutzung der Büsum-App erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Der Anbieter garantiert nicht und übernimmt keine Gewähr dafür, dass die in der Anwendung enthaltenen Informationen und Daten richtig und vollständig sind, eine bestimmte Qualität aufweisen und fehlerfrei oder unterbrechungsfrei zur Verfügung stehen.
Empfehlungen oder Informationen, welche in der Büsum-App gegeben werden, begründen keinen Gewährleistungsanspruch.

4.2. Kartendarstellungen
Die zur Verfügung gestellten Kartenansichten mit allen darin enthaltenen Positionsdaten und Routenbeschreibungen sind nur für eine grobe, überblicksmäßige Orientierung bestimmt. Sie sind grundsätzlich ungeeignet für Anwendungen und in Situationen, in denen es auf die Genauigkeit der Daten ankommt. Insbesondere, wenn fehlerhafte oder ungenaue Informationen zu Personen- Sach- Umwelt- oder Vermögensschäden führen können, dürfen die Daten nicht verwendet werden.

4.3 Routenbeschreibungen
Die Befahrbarkeit/Begehbarkeit von Routen mit dem jeweils empfohlenen Transportmittel zu Land, zu Wasser und in der Luft (z.B. Fahrrad, Kajak, Inlineskates, Heißluftballon etc.) wird nicht garantiert und kann im Einzelfall unzulässig, gefährlich oder unmöglich sein.
Der Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, dass die vorgeschlagenen Routen zum Befahren/Begehen jeweils erlaubt und geeignet sind. Der Nutzer muss hierbei insbesondere Verkehrsordnungen, Befahrensregeln, Beschilderungen, Baustellen, Verkehrsaufkommen, Streckenzustand, Strömungsverhältnisse, Witterung sowie örtliche Besonderheiten berücksichtigen.

4.4 Veranstaltungs- und Kalenderdaten
Der Anbieter ist weder Veranstalter noch Vermittler der in der Büsum-App angebotenen Dienstleistungen. Der Anbieter leistet keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Verfügbarkeit von Preisen, Zeitangaben, Reisezielen, ausübenden Personen etc.. Für die Informationen zu den Angeboten sind allein die jeweiligen Fremdanbieter verantwortlich. Der Nutzer hat selbst dafür zu sorgen, die Informationen bei den jeweiligen Fremdanbietern rechtzeitig zu überprüfen.

5. Linksetzungen
Innerhalb der Büsum-App verweist der Anbieter direkt oder indirekt auf fremde Internetseiten (Links). Dies bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu eigen macht. Die Inhalte begründen keine Verantwortung des Anbieters für die dort bereit gehaltenen Daten und Informationen. Der Anbieter hat keinen Einfluss auf die hinter dem Link liegenden Inhalte. Für rechtswidrige, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und für Schäden, die aufgrund der Nutzung von einem hinter dem Link liegenden Inhalt verursacht worden sind, haftet der Anbieter nicht.

6. Schutzrechte
Die Büsum-App beinhaltet Daten und Informationen aller Art, die marken- und/oder urheberrechtlich zugunsten des Anbieters oder auch zugunsten Dritter geschützt sind. Es ist daher nicht gestattet, die Büsum-App im ganzen oder einzelne Teile davon, zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich zugänglich zu machen. Gestattet ist vor allem die technisch bedingte Vervielfältigung zum Zwecke des Browsing, soweit diese Handlung keinen wirtschaftlichen Zwecken dient, sowie die dauerhafte Vervielfältigung für den eigenen Gebrauch.