Buesum-Tipps.de

Sightseeing in Büsum – Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten

Sightseeing & Ausflugsziele

Sightseeing-Tipps: Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Die besten Sightseeing-Tipps und Ausflugsziele. Beim Sightseeing in Büsum erlebst Du das maritime Flair des Nordseeheilbades. Hier erfährst Du welche Sehenswürdigkeiten Du Dir in Büsum nicht entgehen lassen solltest. Büsum-Urlauber finden sich nämlich nicht nur am Gründeich und an der Familienlagune. Für viele Büsum-Urlauber sind Ausflüge in die nähere Umgebung ein Muss. Das Eidersperrwerk, sowie die Orte Heide, St. Peter-Ording, Friedrichskoog, Friedrichstadt und Husum sind mit dem PKW bequem unter 1 Stunde Fahrzeit zu erreichen. Weitere beliebte Ausflugsziele sind Helgoland, Sylt, die Halligen und Hamburg.

Ausflugsziele Familienlagune Sightseeing

Auch Shopping in der Innenstadt von Büsum oder in den Nachbarstädten Heide oder Husum gehört für viele Büsum-Gäste zu einem Urlaub dazu. Ein Einkaufstag z.B. bei Regenwetter lässt sich gut mit Besuchen von Sightseeing-Attraktionen verbinden.

Büsum Innenstadt Shopping

Sightseeing-Tipp: Mit dem Krabben-Express durch Büsum

Das Nordsee-Heilbad Büsum lässt sich ganz bequem mit der Büsumer Kleinbahn „Krabben-Express“ entdecken. Eine Rundfahrt führt durch das Hafengelände, in den Nachbarort Büsumer Deichhausen und durch den Südosten von Büsum. Durch die großen Fenster hast Du den besten Blick auf alle Sehenswürdigkeiten in Büsum.

Krabbenexpress Sehenswürdigkeiten Büsum

Sightseeing-Tipp: Ortsrundgang durch Büsum

Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, kann Büsum und seine Sehenswürdigkeiten bei einem geführten informativen Ortsrundgang kennenlernen. Auf dem Programm der informativen Sightseeing-Tour steht häufig der Museumshafen, Kolles Alter Muschelsaal und ein Besuch der Fischerkirche St. Clemens.

Sehenswürdigkeiten Büsum Kirche

Sightseeing-Tipp: Hafenbummel

Du kannst auf eigene Faust durch den Büsumer Hafen wandern oder an einer geführten Tour teilnehmen. Hierbei erfährst Du noch viel Wissenswertes über den Hafen, Fischerei und Schiffahrt.

Sightseeing-Tipp: Schiffsausflüge ab Büsum

Egal, ob du das erste mal in Büsum bist oder zum wiederholten Male das Nordsee-Heilbad besuchst, eine Ausflugsfahrt mit dem Schiff hinaus auf die Nordsee ist immer wieder aufregend. Keine Tour gleicht der anderen und es gibt immer wieder etwas Neues zu erleben. Ein Ausflug zu den Seehundsbänken steht dabei sehr häufig auf dem Programm der Büsum-Urlauber.

Tipps: Sonnencreme, aber auch warme Kleidung nicht vergessen. Auf dem Wasser ist es kälter als an Land und das Wetter kann zudem umschlagen. Wenn Du ein Fernglas besitzt, auf jeden Fall mitnehmen.

Ausflugsziele in der Umgebung: Eidersperrwerk

Auf dem Weg nach St. Peter-Ording oder Tönning kommt man am Eidersperrwerk vorbei. Es lohnt sich hier einen Stopp einzulegen. Auch per Rad, entlang des Deiches, lässt sich das Eidersperrwerk von Büsum aus, gut erreichen. Es ist ein sehenswertes imposantes Bauwerk und schützt das Binnenland vor Sturmfluten. Technikfreaks können an Führungen teilnehmen oder sich an Schautafeln über Geschichte, Technik und Funktion des Sperrwerks informieren. Leckere Fischbrötchen gibt es am Aussichtspavillon mit Blick auf die Eider.

Ausflugsziele in der Umgebung: St. Peter-Ording

Ausflugsziel in Nordfriesland: St. Peter-Ording ist mit seinem 12 km langen Sandstrand die größte Sandkiste Deutschlands. Wer noch nie so riesige Sandstrände gesehen hat, sollte unbedingt einen Tagesausflug nach St. Peter-Ording unternehmen.

Sightseeing-Tipps: Pfahlbauten am Strand, 1 km lange Seebrücke im Ortsteil Bad, Dünentherme

Ausflugsziele in der Umgebung: Friedrichskoog

Ein Ausflug zu den Seehunden! Nach Friedrichskoog gelangen die meisten Büsum-Urlauber um die Seehundstation Friedrichskoog zu besuchen. In der Station werden in Not geratene Seehunde und Kegelrobben versorgt und aufgepäppelt. Auch Jungtiere, sogenannte Heuler, werden hier aufgezogen und sobald sie genügend an Gewicht zugelegt haben, wieder ausgewildert. Die Seehundstation Friedrichskoog gibt einen Einblick in das Leben und Verhalten der Seehunde. Es wird über die Rettung und Aufzucht informiert.

Tipp: Es ist empfehlenswert den Besuch der Seehundstation Friedrichskoog so einzuplanen, dass man die Fütterung der Tiere miterlebt. So bekommt man die Tiere noch besser zu sehen. Die Fütterungen finden mehrmals täglich statt.

Ausflugsziele Friedrichskoog Seehunde

Ausflugsziele in der Umgebung: Friedrichstadt

Das Holländerstädtchen Friedrichstadt ist ein äußerst beliebtes Ausflugsziel. Die Stadt wurde von holländischen Bürgern errichtet. Aufgrund der Grachten, die die Stadt durchziehen, wird Friedrichstadt auch „Klein Amsterdam“ genannt. Mit einem Ausflugsboot kann man die Stadt vom Wasser aus kennenlernen. Wer Friedrichstadt auf eigene Faust erkunden möchte, kann sich auch ein Tretboot, Kanu oder Elektroboot mieten.

Tipp: Im Sommer lockt das 3-tägige Friedrichstädter Lampionfest viele Besucher an. Höhepunkt ist der Lampionkorso am Samstag Abend.

Sightseeing-Tipps: Modellbahnzauber Friedrichstadt, Friedrichstädter Grachtenfahrt, Remonstrantenkirche

Ausflugsziele in der Umgebung: Husum

Husum – die graue Stadt am Meer. Besucht man Husum, stellt man fest, dass die idyllische Hafenstadt mit den bunten Häuserfronten alles andere als grau ist. Husum ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Nordfriesland und bietet sich für einen Shopping-Ausflug an. Das Zentrum befindet sich am Husumer Binnenhafen. Sehenswert ist der Tine-Brunnen mit der Marienkirche im Hintergrund.

Tipp: Im Frühjahr lockt das Krokusblütenfest mit vier Millionen blühenden Krokussen viele Touristen nach Husum. Die Husumer Hafentage im Sommer sind das größte Event an der der schleswig-holsteinischen Nordseeküste.

Sightseeing-Tipps: Stadtführungen, Schiffahrtsmuseum, Schloss vor Husum, Theodor-Storm-Muesum, Wasserturm, Weihnachtshaus, Nordsee-Muesum, Nationalpark-Haus Husum

Ausflugsziele in der Umgebung: Helgoland

Beliebt sind Ausflüge zur Hochseeinsel Helgoland. Zwei Reedereien steuern Helgoland tagtäglich in der Saison an. Ca. 2 Stunden dauert die Überfahrt. Auf Helgoland hast Du ca. 4 Stunden Aufenthalt bis es wieder zurück nach Büsum geht.

Sightseeing-Tipps: Lange Anna, Lummenfelsen, Hummerbuden, Nordseeaquarium, Badedüne, Inselbahn, Bunkerführungen, zollfreier Einkauf

Krabben-Express

Sehenswürdigkeiten in Büsum: Krabben-Express

Mit dem Krabben-Express kommt man mühelos durch den ganzen Ort. Ob als kleine Ausflugsfahrt zwischendurch oder um sich einen langen Fussmarsch zu sparen.

Preise

Innerhalb von Büsum mit der Linie 1 mit Gästekarte kostenlos
Rundfahrt Linie 2: Erwachsene 5,50 EURO, Kinder bis 12 Jahre 3,00 EURO
Transfer zum Helgolandschiff mit der Linie 3 mit Schiffskarte kostenlos

Linie 1

Der Linienverkehr innerhalb von Büsum mit der Linie 1 ist in der Sommersaison von Mitte März bis Ende Oktober mit der Gästekarte bzw. Einwohnerkarte kostenlos. Im Juli und August wird zusätzlich ein Schnellbus eingesetzt.


Täglich 17.03.2018 bis Ende Oktober 2018

Gäste- u: Veranstaltungszentrum:
10:00, 11:00, 12:00, 13:30, 14:30, 15:30, 16:30, 17:30* UHR
Hochhaus:
10:04, 11:04, 12:04, 13:34, 14:34, 15:34, 16:34, 17:34* UHR
Familienlagune:
10:08, 11:08, 12:08, 13:38, 14:38, 15:38, 16:38, 17:38* UHR
Camping „Zur Perle“/Parkplatz P1:
10:13, 11:13, 12:13, 13:43, 14:43, 15:43, 16:43, 17:43* UHR
Große Tiefe:
10:17, 11:17, 12:17, 13:47, 14:47, 15:47, 16:47, 17:47* UHR
Gode Tied:
10:22, 11:22, 12:22, 13:52, 14:52, 15:52, 16:52, 17:52* UHR
*Fahrt endet Brunnenplatz/Zentrum


Linie 1 – Saisonverstärker

Täglich vom 29.06.2018 bis 26. 08.2018

Gäste- u: Veranstaltungszentrum:
10:30, 11:30, 12:30, 14:00, 15:00, 16:00, 17:00, 18:00* UHR
Hochhaus:
10:34, 11:34, 12:34, 14:04, 15:04, 16:04, 17:04, 18:04* UHR
Familienlagune:
10:38, 11:38, 12:38, 14:08, 15:08, 16:08, 17:08, 18:08* UHR
Camping „Zur Perle“/Parkplatz P1:
10:43, 11:43, 12:43, 14:13, 15:13, 16:13, 17:13, 18:13* UHR
Große Tiefe:
10:47, 11:47, 12:47, 14:17, 15:17, 16:17, 17:17, 18:17* UHR
Gode Tied:
10:52, 11:52, 12:52, 14:22, 15:22, 16:22, 17:22, 18:22* UHR
*Fahrt endet Brunnenplatz/Zentrum

Linie 2

Die Rundfahrt mit der Linie 2 dauert ca. 40 MIN und führt durch das Hafengelände, in den Nachbarort Büsumer Deichhausen und durch den Südosten von Büsum. Diese Fahrt, die das Nordseeheilbad Büsum verlässt, ist nicht im kostenfreien Angebot enthalten. Es wird der reguläre Fahrpreis für die gesamte Strecke berechnet. Abfahrt ab 8 Fahrgästen, Abfahrt ab Ankerplatz (Karten-Marker unten) 10:00, 11:00, 12:00, 13:30, 14:30, 15:30, 16:30 UHR.


Täglich ab 17.03.2018

Ankerplatz:
10:00, 11:00, 12:00, 13:30, 14:30, 15:30, 16:30 UHR
Museum am Meer:
10:05, 11:05, 12:05, 13:35, 14:35, 15:35, 16:35 UHR
Bus-Parkplatz / Phänomania:
10:10, 11:10, 12:10, 13:40, 14:40, 15:40, 16:40 UHR
Deichhausen:
10:20, 11:20, 12:25, 13:50, 14:50, 15:50, 16:50 UHR
Kaufhaus Stolz:
10:25, 11:25, 12:30, 13:55, 14:55, 15:55, 16:55 UHR
Bismarckstraße:
10:30, 11:30, 12:35, 14:00, 15:00, 16:00, 17:00 UHR

Linie 3

Die Linie 3 verkehrt als Zubringerdienst zu den Helgolandschiffen. Bei Vorlage der Schiffskarte ist der Transfer zum Helgolandschiff kostenlos. Schiffskarten kannst Du auch beim Fahrer der Kleinbahn erwerben.


Täglich vom 24.03.2018 bis 28.10.2017

08:20 UHR: Möwenweg
08:23 UHR: Hochhaus/Nordseestraße
08:30 UHR: Amrumer Straße
08:34 UHR: Große Tiefe
08:39 UHR: Polizei
08:55 UHR: Ankerplatz
08:58 UHR: Jugendherberge
09:00 UHR: Bus-Parkplatz

Rückfahrt (nur bis 14.10.2018): Abends ab Helgolandkai bis Bus-Parkplatz/DJH; Ankerplatz; Polizei; Möwenweg; Hochhaus und Große Tiefe/Posterholungsheim

Karte

Ortsrundgang

Sehenswürdigkeiten in Büsum: Ortsrundgang

Eine humorvolle sowie fachkundige Entdeckungstour durch den Büsumer Hafen mit vielen Informationen zur Geschichte des Fisch- und Krabbenfangs. Du erfährst viel Interessantes über den Hafen und entdeckst vielleicht auch noch etwas Unbekanntes, wo Du bisher alles zu kennen glaubtest.

Treffpunkt

vor der Treppe am Eingang zum Rathaus, Kaiser-Wilhelm-Platz

Preise

Kostenlos mit Gästekarte

Dauer

ca. 1 STD

Termine

ab März jeden Montag um 14:30 UHR

Karte

Hafenbummel mit Museumsführung

Sehenswürdigkeiten in Büsum: Hafenbummel mit Museumsführung

Momme Claussen führt Dich durch den Büsumer Hafen und erzählt dabei viel Wissenswertes über Fischerei, Schifffahrt und Büsumer Geschichte(n). Aber Vorsicht! Momme Claussen darf man nicht immer alles glauben, denn er nimmt seine Zuhörer auch gerne mal auf den Arm.

Im Anschluss an den Hafenbummel folgt eine Führung durch das Museum am Meer.

Treffpunkt

Museum am Meer

Preise

Erwachsene 3,50 EURO
Kinder 1,50 EURO

Anschrift

Strasse:Ankerplatz
Ort:25761 Büsum
Telefon:4948346734

Karte

Großer Hafenbummel

Sehenswürdigkeiten in Büsum: Großer Hafenbummel

Eine Entdeckungstour durch den Büsumer Hafen mit Informationen zur Geschichte des Nordseeheilbades. Du erfährst viel Interessantes über Fischerei, Schiffahrt und den Hafen.

Treffpunkt

Museum am Meer (Karten-Marker unten)

Preise

Erwachsene 3,50 EURO
Kinder 1,50 EURO

Anschrift

Strasse:Am Fischereihafen 19
Ort:25761 Büsum
Telefon:4948346734

Karte

Eidersperrwerk

Ausflugsziele in der Umgebung von Büsum: Eidersperrwerk

Die Eider ist der längste Fluss Schleswig-Holsteins und die ehemalige Grenze zwischen Dänemark und dem Deutschen Reich. Um die Bewohner der Flussniederungen vor Sturmfluten zu schützen, wurde schon im 16. und 17. Jahrhundert begonnen den Fluss einzudeichen. Aufgrund der Deiche floss das Wasser jedoch immer weiter und höher den Fluss hinauf, so dass immer neue und höhere Deiche gebaut werden mussten.

Durch das zwischen 1967 und 1973 gebaute Eidersperrwerk konnte dieses Problem deutlich entschärft werden. Durch das Sperrwerk wird die Länge der notwendigen Seedeiche von 60 km auf 5 km verkürzt und der Schiffverkehr auf der Eider bleibt weiterhin möglich. Das größte Küstenschutzbauwerk Deutschlands ist ein beliebtes Ausflugsziel zum Beispiel für Radtouren und kann regelmäßig alle 14 Tage donnerstags von Mai – September kostenlos besichtigt werden. Nähere Infos zu Besichtigungen findest Du über www.nordseebucht.de/sehenswertes/eidersperrwerk/index.php.

Anschrift

Strasse:Eidersperrwerk 1
Ort:25764 Wesselburenerkoog

Karte

Heide

Ausflugsziele in der Umgebung von Büsum: Heide

Heide liegt ca. 20 km von Büsum entfernt und ist das ideale Ausflugsziel für eine Shoppingtour. Am besten besuchst Du Heide samstags, denn dann findet der große Wochenmarkt statt. Ca. 120 Händler bauen auf dem größten Marktplatz Deutschlands (4,7 ha) ihre Stände auf. Auf dem Wochenmarkt, mit über 500-jähriger Tradition, werden Dithmarscher Gemüse, frischer Fisch, Blumen, Kräuter und in den Sommermonaten sogar Kleintiere angeboten.

Die Fußgängerzone grenzt direkt an den Marktplatz und lädt zum Bummeln ein. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes gehören vor allem die am Marktplatz gelegene Kirche St. Jürgen und der Wasserturm, der nordöstlich des Marktplatzes steht. Er gilt als Wahrzeichen der Stadt und ist mit 45,7 m der höchste Wasserturm in Schleswig-Holstein.

Wer Heide nicht auf eigene Faust erkunden möchte, kann an ausgewählten Tagen auch an einer Stadtführung teilnehmen. Hier werden Dir alle Sehenswürdigkeiten gezeigt. U.a. geht es auf das Rathausdach, von wo aus Du einen tollen Blick über die Stadt hast. Auch Wasserturmführungen sind im Angebot.

Den Abend kannst Du im Schuhmacherort (Kneipenstraße beim Marktplatz) oder im Kino ausklingen lassen. Alternativ dazu bietet sich das Theater an, in dem regelmäßig Theateraufführungen, Konzerte, Lesungen und Partys stattfinden.

Tourist-Information

Anschrift: Markt 28, Tel. 0481.2122160
Öffnungszeiten: Mo.-Do. 8:30 – 12:00 + 13:00 – 16:00 UHR, Fr. 8:30 – 12:00 UHR

Stadtführung

Juli: Do. 13:00 UHR
Aug.: Do. 11:00 UHR
Dauer: ca. 1 STD 
Treffpunkt: Tourist-Information, Markt 28
Preis: 4,00 EURO / Pers.
Anmeldung erforderlich: Frau Trieglaff-Grabe, Tel. 04836.396, Grabe-Barkenholm@t-online.de

Wasserturmführung

Juli + Aug.: Do. 17:00 UHR
Dauer: ca. 1 STD
Treffpunkt: Wasserturm, Brahmsstraße
Preis: 4,00 EURO / Pers.
Anmeldung erforderlich: Frau Trieglaff-Grabe, Tel. 04836.396, Grabe-Barkenholm@t-online.de

Brahms-Haus

Anschrift: Lüttenheid 34
Öffnungszeiten: Anf. Apr. – Ende Okt., Di., Do., Fr. 11:30-15:30 UHR, Sa. 11:30 – 13:30 UHR
Preis: 2,00  EURO
www.brahms-sh.de

Klaus-Groth-Museum

Anschrift: Lüttenheid 48
Öffnungszeiten: z. Zt. wegen Sanierungsarbeiten geschlossen!
www.groth-gesellschaft.de

St. Jürgen-Kirche

Anfang Mai – Ende Okt.
Mo. – Fr. 11:00 – 17:00 UHR
Sa. 10:00 – 17:00 UHR

Wochenmarkt

Sommer: Sa. 6:00 – 13:00 UHR
Winter: Sa. 7:00 – 13:00 UHR
Ort: Marktplatz

Stadttheater Heide

Anschrift: Rosenstr. 15-19
Telefon: 0481.7750758
www.stadttheater-heide.de

Lichtblick-Filmtheater

Anschrift: Süderstr. 24
Telefon: 0481.686811
www.lbheide.cineprog.de

Karte

St. Peter-Ording

Ausflugsziele in der Umgebung von Büsum: St. Peter-Ording

Wer noch nie 12 km lange und mehrere 100 m breite Sandstrände gesehen hat, sollte unbedingt einen Tagesausflug nach St. Peter-Ording unternehmen. Zusammen mit den Pfahlbauten, den Wahrzeichen St. Peter-Ordings, bilden die Strände ein einzigartiges und wunderbar anzuschauendes Ambiente für einen tollen Strandtag.

St. Peter-Ording besteht aus den Ortsteilen Böhl, Bad, Dorf und Ording. Jeder Ortsteil hat seinen eigenen Charakter. Die beliebtesten und belebtesten Badestellen sind in Bad und Ording. In der Hochsaison kann es hier schon mal etwas voller werden. Wer eher für sich sein möchte, sollte an sonnigen Wochenenden in der Hochsaison eventuell lieber die Badestellen in Böhl oder Dorf besuchen.

Wunderschöne Strände und ein Pfahlbau-Restaurant mit einzigartigem Ausblick gibt es an jeder Badestelle, in jedem Ortsteil von St. Peter-Ording. Ein Spaziergang am Wasser entlang von einer Badestelle zur nächsten, z.B. von Bad nach Ording ist empfehlenswert.

Der am zentralsten gelegene und sicherlich auch am meisten besuchte Ortsteil ist Bad. Hier findest Du die 1 km lange Seebrücke, die Erlebnispromenade, die Dünentherme (Erlebnisbad) sowie viele Restaurants, Cafes und Geschäfte in nächster Nähe. Im Ortsteil Dorf (Dorfstrasse und Badallee) findest Du ebenfalls ein großes gastronomisches Angebot und viele Geschäfte. Das Zentrum vom Ortsteil Dorf liegt jedoch nicht so nah am Strand wie der Ortsteil Bad.

Der Ortsteil Ording und die Badestelle Ording-Nord werden von vielen Wassersportlern bevorzugt. An der Badestelle Ording-Nord findet sich auch das Pfahlbau-Restaurant Silbermöwe, dass einigen aus der Surfer-Fernsehserie Gegen den Wind bekannt sein könnte.

Tipp

Bevor Du Dich auf den Weg nach St. Peter-Ording machst, solltest Du Dir die mimbii SPO-App installieren, damit Du in St. Peter-Ording ebenfalls rundum informiert bist.

Anfahrt

Die Strände in St. Peter-Ording liegen allesamt ca. 1 km vom Deich entfernt. Je nachdem wie man in St. Peter-Ording unterwegs ist, lohnt es sich vorher zu überlegen wie man zu welcher Badestelle kommt:

Ortsteil Bad

Hier spaziert man über die Seebrücke durch die wunderbare Salzwiesen- und Dünenlandschaft bis zur Badestelle. Da es im Ortsteil Bad nahezu unmöglich ist einen kostenlosen Parkplatz zu ergattern, sollte man auf dem Parkplatz der Dünentherme oder im Dünenthermen-Parkhaus parken. Kein Zugang zur Badestelle mit dem Fahrrad oder Bus.

Ortsteile Ording + Ording-Nord + Böhl

Hier führen Fuss- und Radstege vom Deich zu den Badestellen. Reisende mit dem Auto können dieses in der Saison gegen Gebühr direkt auf dem Strand in der Nähe der Badestellen parken. In der Saison hält der SPO-Ortsbus (mit Gästekarte kostenlos) an der Badestelle Böhl.

Ortsteil Dorf

Auch hier führen Fuss- und Radstege vom Deich zu den Badestellen. Es gibt jedoch keinen Strandparkplatz. Dank der SPO-Ortsbus-Haltestelle kann man mit selbigem vom Parkplatz (Marktplatz) oder vom Ort aus zur Badestelle fahren.

Karte

Friedrichskoog

Ausflugsziele in der Umgebung von Büsum: Friedrichskoog

Die meisten Büsum-Urlauber fahren nach Friedrichskoog um die Seehundstation Friedrichskoog zu besuchen. In der Station werden in Not geratene Seehunde und Kegelrobben versorgt und aufgepäppelt. Auch Jungtiere werden aufgezogen und, wenn möglich, später wieder ausgewildert.

Friedrichskoog hat aber noch weitere Attraktionen zu bieten. Im Sommer lockt zum Beispiel das Festival am Deich zahlreiche Besucher an. Dann kannst Du immer donnerstags im Juli und August Live-Musik unter freiem Himmel bei freiem Eintritt genießen. Verschiedene Bands unterschiedlicher Stilrichtungen bestücken die 9 Veranstaltungen.

Wenn Du Dich schon immer gefragt hast, was es mit der Bohrinsel auf sich hat, die man bei klarer Sicht vom Büsumer Deich aus in der Nordsee sehen kann, solltest Du dem Mittelplate-Info-Point einen Besuch abstatten. Die Plattform fördert seit vielen Jahren Erdöl aus dem größten deutschen Ölfeld, der Mittelplate. Die Bohrinsel ist 95 x 70 m groß und Deutschlands einzige Bohr- und Förderinsel.

Der Trischendamm in Friedrichskoog-Spitze eignet sich für herrliche Spaziergänge. Hier kannst Du trockenen Fußes der Bohrinsel Mittelplate entgegen wandern. Der Trischendamm wurde 1935/36 erbaut und hat eine Länge von 2,2 km. Zwischen dem Hafen und dem Trischendamm befinden sich bis zu 1 km breite Salzwiesen, die vielen bedrohten Tieren als Lebensraum dienen. Mit Fernglas oder Spektiv kannst Du Dich auf die Suche nach Vögeln machen. Dies geht besonders gut vom Trischendamm und vom Damm auf der Nordseite des Hafens aus.

Im Frühjahr und Herbst rasten auf den Salzwiesen viele Nonnengänse (Okt.- Nov., März – Mai.). Im Sommer (Juli – Aug.) kannst Du Zehntausende Brandgänse und Tausende Sichelstrandläufer beobachten. Wenn Du Dich nicht alleine auf den Weg machen möchtest, kannst Du auch an Exkursionen der Schutzstation Wattenmeer  teilnehmen, die ganzjährig angeboten werden.

Tourist-Information

Anschrift: Koogstraße 141 (Deichpassage)Telefon: 0800.2020060
www.friedrichskoog.de

Gästekarte

Deine Gästekarte aus Büsum ist ebenfalls in Friedrichskoog gültig.

Mittelplate-Info-Point

Anschrift: Koogstraße 141 (Deichpassage)
Mitte Apr. – Okt. (außer Karfreitag) Do. – So. 14:00 – 17:00 UHR

Seehundstation Friedrichskoog

Anschrift: An der Seeschleuse 4
April – Okt. tägl. 10:00 – 18:00 UHR
Nov. – März tägl. 10:00 – 16:00 UHR
Preise: Erw. 7,00 EURO, Kinder 2-16 J. 5,00 EURO, 2 Erw. + 2 Kinder 19,00 EURO
www.seehundstation-friedrichskoog.de

Willi Wal – Indoorspielpark

Anschrift: Am Hafen 10
innerhalb Schulferien Schl.-Hol. tägl. 11:00 – 19:00 UHR
außerhalb Schulferien Schl.-Hol. Mo.-Fr. 14:00 – 19:00 UHR, Sa., So. + Feiertage 11:00 – 19:00 UHR
Preise: Erw. 6,90 EURO, Kinder ab 2 J. 8,90 EURO, 2 Erw. + 2 Kinder 27,90 EURO, Kinder bis 2 J. frei, Senioren über 65 J. frei
www.wal-friedrichskoog.de

Anschrift

Ort:25826 Friedrichskoog

Karte

Friedrichstadt

Ausflugsziele in der Umgebung von Büsum: Friedrichstadt

Das Holländerstädtchen zwischen Treene und Eider wurde überwiegend von holländischen Emigranten erbaut, die sich aufgrund der von Herzog Friedrich III. gewährten Religionsfreiheit hier ansiedelten. Neben den Holländern zog es auch andere, aufgrund ihres Glaubens verfolgte Siedler hierher, weshalb Friedrichstadt seit seiner Gründung 1621 eine Stadt der Toleranz ist.

Wenn man heute durch die malerische kleine Stadt schlendert oder mit einem Ausflugsboot durch die Grachten gleitet, kann man viele historische Gebäude holländischer Bauart bewundern, die bis heute erhalten geblieben sind.

Weitere Infos findest Du über www.friedrichstadt.de/de/tourismus/index.php und auf Wikipedia .

Tourist-Information

Am Markt 9, 25840 Friedrichstadt, Tel. 04881.939316
Öffnungszeiten:
Nov. – März
Mo., Di., Do. 10:00 – 16:00 UHR
Fr. 10:00 – 14:00 UHR

April + Okt.
Mo., Di., Do. 10:00 – 16:00 UHR
Mi. + Fr. 10:00 – 14:00 UHR

Mai-Aug.
Mo., Di., Do., Fr. 10:00 – 17:00 UHR
Mi. + So. 10:00 – 14:00 UHR
Sa. 10:00 – 16:00 UHR

Sept.
Mo., Di., Do., Fr. 10:00 – 17:00 UHR
Mi. 10:00 – 14:00 UHR
Sa. 10:00 – 16:00 UHR

Stadtführung

CA. OSTERN BIS ANFANG OKT.
täglich 11:00 – 12:30 UHR 
Tickets: Tourist Information, Am Markt 9
Treffpunkt: Tourist Information, Am Markt 9
Erwachsene 4,00 EURO
Kinder 3,00 EURO
Familien 13,00 EURO

Elektro- Tretboot- und Ruderbootverleih

Anschrift: Treeneufer 1, 25840 Friedrichstadt
Tretboot, max. 4 Pers. 10,00 EURO/STD
Ruderboot, 5 Pers. 10,00 EURO/STD
E-Boot, 5 Pers. 25,00 EURO/STD     
www.grachtenschiffahrt.de

Grachtenfahrt

CA. OSTERN BIS ENDE OKT.
Dauer: ca. 1 STD
Tickets: Tourist Information, Am Markt 9
Erwachsene 9,50 EURO
Kinder 4,50 EURO
Hinweise: in der Hauptsaison startet alle 30 MIN ein Grachtenschiff ab Landungsbrücken, bei Regen werden auch überdachte Boote eingesetzt

Modellbahn-Zauber Friedrichstadt

Anschrift: Brückenstraße 18
Mitte Apr. – Ende Okt.: 11:00 – 17:00 UHR
Nov.: Nur Sa. + So. von 11:00 – 17:00 UHR
Ende Dez. –  Anf. Jan.: 11:00 – 17:00 UHR
Silvester und Neujahr geschlossen
Anfang Jan. bis 1 Woche vor Ostern: Winterpause
Preis: Erw. 7,50 EURO, Kinder 5,00 EURO, Familien (2 Erw. + 2 Kinder) 19,00 EURO
www.modellbahn-zauber.de

Karte

Husum

Ausflugsziele in der Umgebung von Büsum: Husum

Husum liegt ca. 50 km von Büsum entfernt und bietet sich für einen Shopping-Ausflug an. Das Zentrum befindet sich am Husumer Binnenhafen, der mit seinen bunten Häuserfronten sehr sehenswert ist. An ausgewählten Tagen finden hier diverse Märkte statt (Hafenflohmarkt, Fischmarkt usw.). Das Schifffahrtsmuseum, Nationalpark-Haus, Theodor-Storm-Museum und den Speicher findest Du auch in diesem Bereich. Zur Kaffeezeit lohnt sich die Einkehr in das Restaurantschiff MS Nordertor, dass ebenfalls am Binnenhafen liegt.

Weitere Sightseeing-Attraktionen, wie das Nordsee-Museum, das Weihnachtshaus oder das Schloss mit seinem Schlosspark sind fußläufig zu erreichen. Im Schlosspark befindet sich der 33 Meter hohe Wasserturm, der kostenlos bestiegen werden kann. Von der Aussichtsplattform hast Du eine wunderbare Aussicht. Leider ist der Wasserturm zur Zeit wegen Inhaberwechsels geschlossen. Im Schlosspark steht auch das Storm-Denkmal. Im Schloss selber findest Du das Schlossmuseum und das Schlosscafé. Jedes Jahr im Frühling verwandeln ca. vier Millionen  Krokusse den Schlosspark in ein lila Blütenmeer und locken tausende Besucher in die Hafenstadt.

Vom Hafen zum Schloss gelangst Du auf diesem Wege: Du gehst die Krämerstraße bis zum Markplatz. Hier stehen die Marienkirche, der Tine-Brunnen und das Alte Rathaus indem sich heute die Tourist-Info befindet. Donnerstags und samstags findet auf dem Marktplatz der größte Wochenmarkt Nordfrieslands statt. Der kürzeste Weg vom Marktplatz zum Schlosspark ist durch den Schlossgang, eine idyllische autofreie Gasse mit kleinen Geschäften und Cafés.

Wer den Abend in Husum ausklingen lassen möchte, sollte einen Blick auf das Programm vom Speicher oder Shamrock werfen (Weblinks siehe unten). Der Speicher ist für seine Kulturveranstaltungen bekannt: Konzerte, Theater, Kabarett Lesungen, Filmabende, Ausstellungen, Märkte usw. Das Shamrock ist ein Irish Pub mit einem vielfältigen Unterhaltungsprogramm. Donnerstags kannst Du am Pubquiz teilnehmen, freitags findet Karaoke statt und samstags gibt es Livemusik auf die Ohren.

Tourist-Info Husum

Anschrift: Großstraße 27
Tel. 04841.8987-0
www.husum-tourismus.de

Stadtführungen

Mitte März – Ende Okt., Mo. – Sa. 14:30 UHR
Treffpunkt: Tourist-Information, Historisches Rathaus, Großstraße 27
Dauer: ca. 1,5 bis 2 STD
Preis: 5,00 EURO
Hinweis: Teilnehmer mind. 6 Pers., eine Voranmeldung ist nicht erforderlich

Stadtrundfahrten im histor. Postbus

Mitte Mai – Ende Sept., Di. + Do 14:30 UHR
zusätzl. Juni – Sept. 1. Sa. im Monat 14:30 UHR
Treffpunkt: Tourist-Information, Historisches Rathaus, Großstraße 27
Dauer: ca. 2,5 STD
Preise: Erw. 10,00 EURO, Kinder 5,00 EURO, Familien 25,00 EURO (2 Erw. + 2 Kinder)
Hinweis: Teilnehmer mind. 10 Pers., max. 25 Pers., eine Voranmeldung ist nicht erforderlich

Nachtwächter-Rundgang

Mitte März – Anf. Mai, Di. 20:00 UHR
Mitte Sept. – Ende Okt., Di. 20:00 UHR
Treffpunkt: Tourist-Information, Historisches Rathaus, Großstraße 27
Dauer: ca. 1,5 bis 2 STD
Preis: 5,00 EURO
Hinweis: eine Voranmeldung ist nicht erforderlich

Nationalpark-Haus Husum

Anschrift: Hafenstr. 3
März – Okt., tägl. 10:00 – 18:00 UHR
Nov. – Feb., Mo.-Sa. 10:00 – 17:00 UHR, So. + Feiertage 13:00 – 17:00 UHR
24.-26.12., 31.12. geschlossen
Preis: kostenlos, um Spende wird gebeten
www.nationalparkhaus-husum.de

Nordsee-Museum

Anschrift: Herzog-Adolf-Straße 25
Mitte Juni – Mitte Sept., tägl. 10:00 – 17:00 UHR
Mitte Sept. – Mitte Juni, Di. – So. 11:00 – 17:00 UHR
Preis: 5,00 EURO
www.museumsverbund-nordfriesland.de/nordseemuseum

Theodor-Storm-Museum

Anschrift: Wasserreihe 31-35
Apr. – Okt., Mo.+ So. 14:00 – 17:00 UHR, Di.-Fr. 10:00 – 17:00 UHR, Sa. 11:00 – 17:00 UHR
Nov. – März, Di., Do., Sa. 14:00 -17:00 UHR
Preise: Erw. 3,50 EURO, Kinder / Schüler / Studenten 2,50 EURO, Familien 10,00 EURO (2 Erw. + Ki. bis 18 Jahre)
www.storm-gesellschaft.de

Schifffahrtsmuseum

Anschrift: Zingel 15
Öffnungszeiten: tägl. 10:00 – 17:00 UHR
Preis: Erw. 3,00 EURO, Kinder 1,50 EURO
www.schiffahrtsmuseum-nf.de

Weihnachtshaus

Anschrift: Westerende 46
Öffnungszeiten: täglich 11:00 – 17:00 UHR (geschl. von Mitte Jan. – Mitte Feb.)
Preis: Erw. 2,50 EURO, Kinder 7-14 Jahre 1,00 EURO, Kinder bis 6 Jahre frei, Familien 7,00 EURO
www.weihnachtshaus.info

Wasserturm

Anschrift: Marktstrasse 2
Öffnungszeiten: z. Zt. wegen Inhaberwechsels geschl.
Preis: kostenlos
www.aussichtsturm-husum.de

Fischmarkt

März – Sept., 3. Sonntag im Monat, ab 9:00 UHR
Veranstaltungsort: Husumer Hafen

Hafenflohmarkt

Apr. – Okt., 1. Sonntag im Monat, ab 9:00 UHR
Veranstaltungsort: Hafenstraße
Hinweis: Auf dem Hafenflohmarkt wird keine Neuware angeboten.

Wochenmarkt Husum

Größter Wochenmarkt in Nordfriesland rund um den Tine-Brunnen auf dem Marktplatz (Nähe Tourist-Info + Marienkirche)
Do. 7:00 – 13:30 UHR
Sa. 9:00 – 16:00 UHR, nur März – Dez.
Veranstaltungsort: Markt

Speicher

Anschrift: Hafenstr. 17
Tel. 04841.65000
www.speicher-husum.de

Shamrock

Anschrift: Osterende 137
www.shamrock-husum.de

Kino Center Husum

Anschrift: Neustadt 114
Programmansage 04841.61742
Kartenvorbestellungen 04841.2569
www.kino-center-husum.de

Anschrift

Ort:25826 Büsum

Karte

Helgoland

Ausflugsziele in der Umgebung von Büsum: Helgoland

Eine Tagesfahrt nach Helgoland ist der Klassiker unter den Ausflugszielen und bei vielen schon wegen der Möglichkeit zum zollfreien Einkaufen sehr beliebt. Von Büsum aus fahren zwei Reedereien zur 70 km entfernt liegenden einzigen deutschen Hochseeinsel. Karten für die Ausflugsschiffe gibt es in vielen Geschäften und bei den Fahrkartenhäuschen am Ankerplatz.

Auf der Insel angekommen, sollte man sich als Tagesgast zunächst entscheiden ob man die Hauptinsel oder die kleinere Badedüne besuchen möchte. Beide Inseln zusammen sind für einen Tag zuviel des Guten. Wer Helgoland nicht auf eigene Faust erkunden möchte, nimmt die Inselbahn.

Sightseeing – Hauptinsel

Helgoland liegt auf unterschiedlichen Höhen und teilt sich in Unterland, Mittelland und Oberland auf. Das Oberland erreicht man vom Unterland mit einem Fahrstuhl. Wer gut zu Fuß ist, kann auch die ins Oberland führende Treppe benutzen. Sehr beliebt und empfehlenswert ist der ca. 3 km lange Klippenrandweg über den man zur Langen Anna und zum benachbarten Lummenfelsen gelangt. Neben diesen beiden Hauptattraktionen gibt auf dem Weg viele wunderbare Aussichtpunkte zu entdecken. Hier die wichtigsten Infos zu den Highlights für Tagesgäste:

  • Lange Anna: Eindrucksvoller 47 Meter hoher, freistehender, roter Buntsandsteinfelsen und Wahrzeichen von Helgoland
  • Lummenfelsen: Kleinstes Naturschutzgebiet Deutschlands und Brutplatz vieler seltener Seevögel
  • Knieper: Die Scheren des Atlantik-Taschenkrebses sind eine Helgoländer Spezialität.
  • Einkaufsmeile Lung Wai: Hier kannst Du zoll- und mehrwertsteuerfrei einkaufen.
  • Hummerbuden: Ehemalige Wohn- und Werkstätten der Fischer
  • Nordseeaquarium der Biologischen Anstalt Helgoland

Sightseeing – Badedüne

Ein Highlight der Badedüne besteht natürlich in den schönen Badestränden, die jedoch für den Tagesgast eher weniger von Interesse sind. Auf der Düne gibt es einen Naturlehrpfad, der als Rundweg angelegt ist und zu den schönsten Plätzen führt. Über Informationstafeln erfährst Du viel über die Tier- und Pflanzenwelt von Helgoland. Bei einem Spaziergang kannst Du mit etwas Glück Seehunde und Kegelrobben antreffen und fernab des Trubels der Hauptinsel die Natur genießen. Beim Beobachten der Seehunde bitte mind. 30 m Abstand halten, um diese nicht zu stören.

Sightsseing – Inselbahn

Apr. – Okt. tägl.
Abfahrt: Landungsbrücke beim Denkmal H.H. von Fallersleben nach Ankunft der Schiffe, siehe auch Infotafeln an der Landungsbrücke

Unterlandfahrt

  • Dauer ca. 40 MIN
  • Rundfahrt durch das Unterland mit Erklärung
  • Wissenswertes und Sehenswertes
  • Panoramablick auf die “Lange Anna”
  • Abfahrtszeiten 10:15, 11:00, 12:30, 13:30, 14:15, 15:00 UHR

Oberlandfahrt

  • Dauer ca. 60 MIN inkl. 30-minütiger Pause
  • Rundfahrt ins Oberland mit Erklärung
  • Fahrt mit Führung entlang der Felsküste und der Seevogelkolonie Lummenfelsen
  • Lange Anna (Fußweg ca. 30 Minuten)
  • inklusive Leihfernglas
  • Abfahrtszeiten 11:30, 12:00, 12:30, 13:00, 13:30, 14:00, 14:30, 15:00 UHR

Bunkerführungen

Sommer: tägl. 16:30 UHR, So. 10:00 UHR
Winter: Mi., Fr., Sa. 16:30 UHR
Dauer 1 STD
Anmeldung erforderlich, Karten nur in der Helgoland Touristik im Rathaus, Telefon 04725.206799, Mindestteilnehmer 10 Pers.

Hummeraufzucht des Ökolabors

In der Züchtungshalle der Biologischen Anstalt Helgoland werden in einzelnen Becken Helgoländer Hummer aufgezogen. Platz ist hier für 1.200 junge und 70 ausgewachsenen Tiere. Wenn die Hummer 1 Jahr alt sind werden sie markiert und ausgewildert. Trotz des Aufzuchtprogramms kämpft die Population ums Überleben. Für die Arterhaltung werden auch Patenschaften für Junghummer vergeben. Als Pate wirst Du dazu eingeladen, den Aussetzvorgang der Jungtiere zu begleiten.

Anf. Apr. – Ende Okt.: Mi. 18:30 UHR, Sa. 14:00 UHR
Dauer: 1 STD
Preis: Erw. 6,00 EURO, Ki. 6-16 J. 4,00 EURO
Teilnehmerzahl: 8-15 Personen
Treffpunkt: AWI-Ökolabor, Kurpromenade 201
Anmeldung: Helgoland-Touristik im Rathaus Tel.: 04725.206799
www.helgoland.de/interessen/forschung-und-lehre.html

Themenwege – Geschichte, Kultur & Natur

Auf Helgoland gibt es drei Themenwege, über die man die Insel kennenlernen kann. Der Kulturweg und der Geschichtsweg bieten einen Überblick über die kulturelle Geschichte Helgolands. Der Naturweg führt durch Unterland sowie Oberland und informiert mit Info-Tafeln über Pflanzen und Tiere auf der Insel. Für die einzelnen Rundwege solltest Du 1,5 STD einplanen.

Anschrift

Fahrplan Dünenfähre

Die Dünenfähre fährt in der Saison je nach Wetterlage von der Landungsbrücke oder aus dem kleinen Nordosthafen halbstündlich von 8:00 – 19 UHR, danach stündlich zur vollen Stunde, zur Badedüne:

8:00 – 19:00 UHR – halbstündlich
Nach 19:00 UHR – stündlich

01.04. – 14.06.2017 bis 21.00 UHR – stündlich
15.06. – 15.09.2017 bis 23.00 UHR – stündlich
16.09. – 31.10.2017 bis 21.00 UHR – stündlich

Winterfähre: Anf. Nov. bis Ende März:
8:00 – 12:00 UHR – halbstündlich
13:00 – 16:00 UHR – halbstündlich
Fahrkarten erhältst Du an der Fährkasse. Hin- und Rückfahrt 5,00 EURO.

Die Zeiten ab April 2018 stehen noch nicht fest.

Karte